Müllkippe rückbauen

wird berücksichtigt

Im Rahmen der Planungen "Umzug der Riverissiedlung/ Neubau AWO Spielstube/ Feuerwehrhaus Kürenz" wurde vor über 20 Jahren die örtliche bekannte alte Müllkippe von Kürenz vor dem Gebäude Am Grüneberg 27 (auch bekannt als alter Kürenzer Sportplatz) wiederentdeckt. Damalige gutachterliche Kalkulationen gingen von Sanierungskosten in zweistelliger Millionenhöhe (D-mark) aus. Da die Verwaltung ja jetzt über 20 Jahre Zeit hatte, die sie, wovon ich ausgehe, wurden genügend Rücklagen gebildet.
Vorschlag: Müllkippe zurückbauen wie bereits zugesagt und geplant und das Gelände wieder einer kommunalen Nutzung (Parkplatz für Sporthalle, Bauplatz Kita und Bürgerhaus, gegebenenfalls Sozialer Wohnungsau) nutzen. Die Kosten werden ja nicht sinken, im Gegenteil. Seit der ersten Kostenschätzung ist eine Kostensteigerung von 50-70% zu erwarten, so die obere Abfallbehörde und der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Nach dem derzeitigen Planungsstand (Machbarkeitsstudie), sieht die Stadtverwaltung eine Freimachung des Geländes von Altlasten und potentiellen Kampfmitteln vor. Im Anschluss könnte das Areal einer kommunalen Nutzung zugeführt werden. Siehe dazu auch die Pressekonferenz des Stadtvorstandes vom 24.06.2019. Die regionale Presse hat hierüber berichtet.