Eichen-Prozessionsspinner Befall

(teilweise) umgesetzt

Am Moselufer nahe dem Schloß Monais, befindet sich eine befallen Eiche.
Der Baum ist zwar schon seit ein paar Wochen mit einem Absperrband und Warnschildern gesichert, aber mir ist nicht ersichtlich, das etwas dagegen getan wird. Sollten die mehrere hundert Larven zu Schmetterling verwandeln, vervielfälltigt sich das Problem um so mehr.
Ist hier überhaupt eine Massnahme geplant?

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Beobachtung mitgeteilt haben. Die Eichen am Schloss Monaise wurden mittlerweile abgesaugt.
Die Entfernung der Eichenprozessionsspinner zielt nicht auf ein Reduzierung der Raupen in Zukunft ab. Erfahrungen zeigen, dass dies vor allem in ländlichen Gebieten durch eine mechanische Entfernung (Absaugen) nicht erreicht werden kann. Das Absaugen der Städtischen Bäume erfolgt daher nur an Stellen, an denen das Gefährdungspotential hoch ist.