Fläche unter den Domfreihof-Platanen begrünen

abgelehnt

Ich rege an, die Fläche unter den recht akurat geschnittenen, in Reih und Glied aufgestellten Dachschnittplatanen auf dem Domfreihof wenigstens zu begrünen. Besonders im Winter sieht die Fläche dort nur trist aus, ohne jegliche Aufenthaltsqualität.
Im Sommer wird dort zumindest ab und an Boule gespielt, aber das geht auch auf einer Wiese.
Diese Grünfläche kann dann von Bürgern und Touristen zum Beispiel für eine (Mittags-)Pause genutzt werden. In anderen Städten - allen voran London - gibt es viele solcher Plätze, die rege genutzt werden; nur in Trier befindet sich auf ddem Domfreihof keine Grünfläche, auch nicht unter den neuen Platanen.

Das Mikroklima wird dadurch auch verbessert.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Im Zuge der Erarbeitung des Konzeptes für die Aufwertung der innerstädtischen Plätze in Trier, wurde der Domfreihof 1995 neu gestaltet. Besonderer Teil dieser Gestaltung ist das sogenannte Baumkarree im Nordteil des Domfreihofes. Eine flächige Grüngestaltung wurde auf Grund der dem Platz zugeordneten mehrfach Funktionen (z. B. Boule-Spiel) nicht in das Konzept aufgenommen.
Zudem kann eine Grasfläche unter einem Laubdach in einem innerstädtischen Bereich der Trittbelastung im Alltag nicht standhalten und wird damit einer vielfältigen Nutzung nicht gerecht.