ÖPNV optimieren!

an Dritte geleitet

Nach langer Diskussion über einen kostenlosen ÖPNV in unserer Klasse, angeregt durch die Einführung in Luxemburg, kommen wir zu dem Entschluss, dass ein kostenloser ÖPNV in Trier auf Dauer nicht funktionieren würde.
Trotzdem brauchen wir eine Veränderung und haben uns folgende Verbesserungsvorschläge überlegt:
- Vergünstigungen für Schüler, Senioren, Sozialhilfeempfänger ...
- mehr Busse einsetzen, um Überfüllung zu vermeiden
- Ausbau der Taktung der Busse in umliegenden Dörfern
- günstigere Ticketpreise (Beispiel Wien: Jahresticket für 365€), damit mehr Menschen auf Busse umsteigen, aber ein Ausbau trotzdem bezahlt werden kann
- Barrierefreiheit verbessern (automatisierte Rampen)
- E-Busse (mit Solarpaneel) in Innenstadt einsetzen = senken Lärmpegel und Feinstaubbelastung

Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen!

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregungen, die Stadt Trier begrüßt es ausdrücklich, dass sie sich in ihrer Klasse mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) in Trier auseinandersetzen und konstruktive Verbesserungsvorschläge gemacht haben. Wie sie selbst festgestellt haben, ist kostenloser ÖPNV, derzeit für Trier kein Thema. Es fehlen auch die rechtlichen Voraussetzungen für die Einführung eines solchen Angebotes durch den Stadtrat.
Umso wichtiger ist es, weitere Verbesserungen für den ÖPNV zu erreichen. In Trier sind dafür die Stadtwerke (SWT) und der Verkehrsverbund Region Trier (VRT) zuständig. Die Stadt Trier kann deren Entscheidungen nur über die Vertreterinnen und Vertreter des Stadtrates in den jeweiligen Gremien beeinflussen.
Wir haben deshalb Ihre Anregungen dorthin weitergeleitet. Sobald eine Stellungnahme vorliegt, werden wir sie informieren.