Tütenspender für Hundekot aufstellen

abgelehnt

Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir wohnen seit einiger Zeit auf dem Petrisberg am Grünstreifen unterhalb des Wasserturms. Der Grünstreifen wird von Hundehaltern häufig zum Ausführen der Hunde genutzt, leider gibt es aber keine Beutel zum Entfernen des Kots, Wiesenfläche und Spazierwege sind entsprechend stark mit Hundekot verschmutzt. Wäre es möglich, hier Tütenspender für Hundekot aufzustellen? ( z.B. an der Bushaltestelle "Wasserturm")

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für Ihre Anregung. Die meisten Hundebesitzer verhalten sich vorbildlich und haben stets eigene Tüten für die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners dabei. Auf einigen Grünflächen stellen wir bereits kostenlose Hundekotbeutel zur Verfügung, falls keine eigene Tüte zur Hand ist. Derzeit lässt es unsere Haushaltslage jedoch nicht zu, diesen Service auszuweiten.
Das Thema ist bereits mehrfach im Ortsbeirat beraten worden. Der Ortsbeirat vertritt einhellig die Auffassung, dass für diese Zwecke keine Mittel aufgewandt werden sollen. Für die Hundebesitzer sei es zumutbar, selbst für wenige Cent Plastikbeutel zu beschaffen. Mülleimer für diese zu entsorgen, sind auf dem Petrisberg ausreichend vorhanden.