Fußgängerampel Weidengraben bei der Grundschule

abgelehnt

Die Grundschule Keune Trier, ist sehr belebt. Morgens ist hier die Hölle los, da viele Kinder mit dem Auto gebracht werden,ist es für andere Kinder die zu Fuss kommen, oftmals sehr schwierig die Straße zu überqueren. Der Zebrastreifen ist hier weg gekommen, was ich für totalen Unfug halte. Trotz des Übergangs halten viele Autos morgens nicht, an um den kleinen Kindern die Möglichkeit zu geben ,über die Straße zu kommen. Eine Ampel fände ich sehr sinnvoll . Oder die Strasse zur Keune-Schule morgens sperren für Autos. Sowieso fährt die Straße am Weidengraben fast niemand 30km/h und es sind sehr viele Kinder hier, die oft draußen spielen.

Hinweise der Verwaltung: 

Vielen Dank für ihre Anregung. Der Fußgängerüberweg entsprach nicht den rechtlichen Vorgaben und wurde deshalb entfernt. Die Errichtung einer Lichtsignalanlage erfordert noch strengere Voraussetzungen als ein Fußgängerüberweg, deshalb ist an dieser Stelle die Errichtung einer Ampel nicht umsetzbar. Die Straße lieg in einer Tempo 30 Zone. Eine Fahrbahnverengung wurde zusätzlich eingebaut. Die Sicherheit der Fußgängerinnen un dFußgänger zum gefahrlosen Überqueren ist gegeben. Leider wird die Sicherheit durch die vielen "Elterntaxen" eingeschränkt. Hier kann nur an die Vernunft der Eltern appelliert werden, die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden.